Fehler

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um auf dieser Seite zu surfen

Embedded Modul TQMa6ULxL

mit ARM Cortex™-A7 basierend auf i.MX6UL / i.MX6ULL

mit ARM Cortex™-A7 basierend auf i.MX6UL / i.MX6ULL

Embedded Modul TQMa6ULxL
  • Grafik
  • Erweiterter Temperaturbereich
  • 2x Ethernet mit IEE1588
  • Geringe Leistungsaufnahme (typ. 1 W)
  • Kamera Sensor Schnittstelle
  • Security Funktionen
  • Langzeitverfügbarkeit

 

  • Basis

    Information

    Das Minimodul TQMa6ULxL, basierend auf dem Prozessor i.MX6UL / i.MX6ULL von NXP, vereint die ARM Cortex-A7 Kerntechnologie mit einer Vielzahl an Schnittstellen. Der integrierte Grafikkontroller unterstützt Anwendungen mit Display und Touch Screen Anforderungen. Daher ist das Modul bestens geeignet für industrielle Automatisierung und Anwendungen für schnelle und sichere Datenverarbeitung mit geringem Energieverbrauch. Die CPU gibt es in drei Varianten. Mit einem Single ARM Cortex™-A7 Kern und einer Taktrate von bis zu 528 MHz bietet das TQMa6ULx ein optimales Verhältnis zwischen Performance und Verlustleistung. Hinweis zu den Bestellinformationen: Weitere Varianten sind auf Anfrage erhältlich.

  • Detail

    Spezifikation

    Allgemeines

    Schnittstellen:

    Bis zu 2x SDIO/MMC

    Temperaturbereich:

    -25°C…+85°C

    Temperaturbereich, erweitert:

    -40°C…+85°C

    Plug-System:

    LGA (Land Grid Array) 226 Pins

    Sensoren:

    Temperatursensor

    Mikroprozessor

    Mikroprozessor:

    i.MX6UL (G1, G2, G3); i.MX6ULL (Y0, Y1, Y2)

    Systemschnittstellen

    Ethernet 10/100/ Mbit:

    Bis zu 2x

    CAN:

    Bis zu 2x

    USB OTG 2.0:

    Bis zu 2x

    CPU JTAG interface:

    Ja

    UART:

    Bis zu 8x

    I²C:

    Bis zu 4x

    SPI:

    Bis zu 4x

    I²S:

    Bis zu 3x

    Allgemein

    Abmessungen:

    38 mm x 38 mm

    Energieversorgung:

    3,3 V

    Betriebssysteme / Oberflächen

    Betriebssysteme:

    Linux, QNX

    Betriebssysteme auf Anfrage:

    VxWorks

    Grafik

    LCD/TFT:

    LCD Interface (24 Bit RGB)

    Grafik-Schnittstellen:

    1 x 16 Bit Camera Sensor Interface

    Real Time Clock (RTC):

    Ja

    Speicher

    DDR3L-SDRAM:

    Bis zu 1 GB

    Quad SPI NOR:

    Bis zu 256 MB

    e-MMC Flash:

    Bis zu 32 GB

    EEPROM:

    0 / 64 kbit

  • Downloads

    für Embedded Modul TQMa6ULxL

  • Hinweise zu den

    Bestellungen

    TQMa6UL2L-AB
    i.MX6UL2 (G2) / 528MHz, 8GB eMMC-Flash, 64MB Q-SPI NOR Flash, 256MB DDR3L-SDRAM, RTC, 64kB EEPROM, -40°C…+85°C

    TQMa6UL2L-AA
    i.MX6UL2 (G2) / 528 MHz, 8 GB eMMC Flash, 256 MB DDR3L, 64 kB EEPROM, RTC, -25°C…+85°C

    TQMa6UL3L-AA
    i.MX6UL3 (G3) / 528 MHz, 8 GB eMMC Flash, 256 MB DDR3L, 64 kB EEPROM, RTC, -25°C…+85°C

    Starter kit STKa6ULx set
    STKa6 (Eval Kit) mit TQMa6ULx-AA, Cortex-A7 / 528 MHz, 256 MB DDR3L, 4 GB eMMC Flash, 64 kB EEPROM, 1x RS232, 1x RS485, 2 x CAN 2.0B separated 3x USB 2.0 HOST, 1x USB 2.0 OTG, 2x ETH 10/100, LCD Port, LVDS, 1x Mini PCIe (nur USB), RTC, Temperatursensor, Reset-Button, SD Schnittstelle, Stromversorgung, 4 GB SD Karte, Kabel

     

  • Zusatzleistungen

    Bei TQ beziehen Sie nicht nur erstklassige Embedded Systeme - wir bieten Ihnen auch eine ganze Reihe von Leistungen rund um's Modul an, wie z.B.:
    Wir unterstützen Sie bei der Definition Ihrer Anforderung an Ihr Projekt. Das Lastenheft dient als Vorgabe für alle am Entwicklungsprozess beteiligten Personen.Für die schnelle und einfache Inbetriebnahme bieten wir Ihnen Starterkits an. Durch das Plug-and-Play-Prinzip kann mit der Softwareentwicklung schon begonnen werden, wenn die eigentliche Zielhardware noch gar nicht verfügbar ist. Ein Produkt kann somit schneller, kostengünstiger und mit höherer Sicherheit auf den Markt gebracht werden.
    Wir unterstützen Sie bei der Auswahl von Komponenten sowie durch Obsolescence Management. Dadurch werden Ihre Produkte vor obsoleten Bauteilen, aufwändigen Redesigns, unsicheren Quellen und kostenintensiver Brokerware geschützt.
    Auf Wunsch lassen wir ein Schaltplan-Review für Ihr Basisboard direkt durch den Entwickler des Moduls durchführen. Durch die langjährige Erfahrung und das Know-how unserer Entwickler werden durch das Review von Schaltungen häufig Schwachstellen erkannt. Wir helfen Ihnen Fehler zu vermeiden und Ihr Design zu optimieren. Bereitstellung von Software, insbesondere Board Support Packages und Hardware-nahe Treiber für das gewünschte Betriebssystem. Dadurch verkürzen Sie Ihre Entwicklungszeiten und reduzieren Ihre Kosten.
    Inbetriebnahme Ihres Basisboards. Falls die Inbetriebnahme von Ihrem Basisboard mit unserem Modul nicht auf Anhieb funktionieren sollte, unterstützen wir Sie durch eine strukturierte Fehleranalyse gerne dabei, die Ursache schnell zu finden und zu beheben.Sie bekommen von uns Hinweise zu Anschaltungen z.B. Anschaltung eines CAN-Controllers an den Local Bus, sowie Application notes.Unsere Field Application Engineers stehen Ihnen vor, während und nach Ihrer Designphase mit Rat und Tat zur Seite.
    Als Systemdienstleister übernimmt TQ auch gerne die Entwicklung, Fertigung und Prüfung Ihres Basisboards. Somit erhalten Sie die gesamte getestete Einheit aus einer Hand.Fragen Sie uns einfach. Wir beraten Sie gerne!

Support-Umfang

Unsere Field Application Engineers stehen Ihnen vor, während und nach Ihrer Design-Phase zur Seite. Aktuelle Downloads wie Produktdatenblätter, Manuals, Application Notes sowie Software und Treiber finden Sie im Downloadcenter.

Support-Wiki

Umfangreiche Informationen aus dem Softwarebereich wie Beispielcodes, Tipps und Tricks, Anwendungshinweise, FAQs sowie Bsp.-Dokumentationen stehen Ihnen in unserem Support Wiki zur Verfügung.

Mit TQ zum Erfolg

Von der Idee bis zur Serienreife entwickelt und produziert TQ elektronische Leiterplatten, Baugruppen und Geräte nach kundenspezifischen Anforderungen (E²MS). Das Dienstleistungsspektrum reicht von Anwendungen im Bereich der Industrieelektronik über Medizintechnik, Automatisierungstechnik und Messtechnik bis hin zur Verkehrs- und Transporttechnik.

  • Langjährige Erfahrung und Know-How
  • Qualifiziertes Support-Team
  • Obsolescence Management
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Termintreue und Liefersicherheit
  • Qualitätskontrolle durch Zertifizierungen